Spielbogen sinnvoll?

Ja diese Frage habe ich mir immer gestellt, bevor ich mich dazu entschieden habe etwas für mein Kind zu kaufen.
Beim Spielbogen allerdings wurden wir „übergangen“, d.h. wir haben einfach einen geschenkt bekommen.

Von einer Kollegin haben wir einen schlichten Spielbogen aus Holz bekommen. Dieser sieht recht schick aus, kann beliebig irgendwo hin gestellt werden. Dadurch dass er nicht zu bunt und aufdringlich ist, löst er keine Reizüberflutung aus. Auch ohne Musik oder Licht genügt er. Nachteil ist, dass man immer eine extra Decke braucht.

Von einer weiteren Freundin haben wir noch einen Bogen aus Stoff bekommen, einen, bei dem die Bögen an der Decke eingeklippst werden. Vorteil ist, dass da eine Decke dabei ist, er ist also wirklich immer und überall einsatzbereit.
Die Farben des Bogens sind eher „mädchenlastig“, also viel rosa und lila. Das ist uns zwar egal, aber manche Eltern (vielleicht auch du) wollen es lieber zum jeweiligen Geschlecht passend. Leider gefallen mit die Anhänger bei diesem Bogen nicht besonders. Es sind viele Vögel, teilweise recht groß Ein Vogel macht auch sehr laut Musik wenn man dranstößt. Am Anfang hat sich das Baby regelmäßig erschrocken. Und auch uns geht das Gesumse nach dem 100sten Mal auf die Nerven. Schlussendlich haben wir die abnehmbaren Anhänger einfach ausgetauscht. Nun hängt eine lustige Mischung aus Holz und Plüsch dran, Glöckchen und Spiegel.

Nun aber zur eigentlichen Frage: ist ein Spielbogen sinnvoll?

Meine persönliche Antwort ist: Ja!

Ich war immer skeptisch, da es oft heißt dass ein Spielbogen die Babies mit reizen überfluten kann, sodass Babies danach recht unruhig sind. Das kann stimmen wenn man ein sehr kleines Baby unter einen blinkenden und mit Geräuschen beladenen Bogen legt. Solange du aber drauf achtest, dass es nicht zu viel auf einmal ist und dass die Anhänger nicht 2 cm vor den Augen deines Babies hängen, denke ihr ist der Spaß und nutzen auf jeden Fall gegeben.

Unsere Erfahrung zeigt, dass ab etwa 10 Wochen der Spielbogen richtig begeistert angenommen wird. Mit dem Fuß oder der Hand wird meist noch unbeabsichtigt dagegen geschlagen. Und sich dann am Wackeln der Anhänger erfreut. So können schonmal 20 Minuten vergehen. Das Kind ist beschäftigt, die Mama (oder Papa) können dann mal was erledigen oder für sich tun (auch wenn es nur auf die Toilette gehen ist). Ich würde guten Gewissens einen Spielbogen auch an gute Freunde verschenken. Ein Spielbogen ist also auf jeden Fall ein sinnvolles Geschenk zur Geburt oder kurz danach!

Warum ein Spielbogen aus entiwcklungstechnischer Sich hilfreich ist erfährst du hier!